Weitere laden…
  • Die Betrachtung einer Trennung

    Kosmostheater  /// 31. März 2022 /// Zell-Arzberg. Ein Exzess Zwei Personen und eine Trennung im Doppelmonolog. Der Konflikt eines Paares wird durch das Allgemeine im Alltag vermittelt. Ein Kammerspiel nur für das Gehör und eine fokussierte Inszenierung von Regisseur Franz-Xaver Mayr, die mit ihrer textlichen Sprachgewandtheit eine bemerkenswert kraftvolle Form annimmt.  Der Monolog im ersten…

  • Toxisch-poetische Männlichkeit

    Kosmostheater /// 15.Februar 2022 /// Knechte Fünf Männer in einem Gefängnis, gefangen zwischen Männlich- und Verletzlichkeit, Gewalt und Poesie, Freundschaft und Intrige – Das Komostheater inszeniert Caren Jeßs sprachgewaltiges Stück “Knechte”. Jerry, Özgün, Kevin und Arslan sitzen aus unterschiedlichen Gründen im Gefängnis. In Therapiesitzungen und in der Nacht müssen sie sich ihren eigenen Erfahrungen und…

  • Pandoras Büchse und das Ende der Männer?

    Kosmostheater / 26.Jänner 2022 / Mit Freundlichen Grüßen Eure Pandora Das Kosmos-Theater präsentiert ein empowerndes, feministisches Pop-Stück und konfrontiert uns mit einer utopischen sowie einer dystopischen Welt. Salome definiert sich als non binary und arbeitet als Sexarbeiter*in; Valeria erlebt, wie ihre Pubertät nicht nur ihren Körper, sondern auch den Umgang Anderer mit ihr verändert; Popstar…

  • Mit den Rasenmähern tanzen

    Kosmos Theater /// 12.Oktober 2021 /// Kleingartenverein Zukunft Grillen, Unkraut und Ruhezeiten, Liebe zur Natur und Kampf gegen Außen: Das Kosmos-Theater setzt sich mit dem Mikrokosmos Kleingartenverein auseinander. In “Kleingartenverein Zukunft” beschäftigt sich die Regisseurin und Kleingärtnerin Maria Sendlhofer mit den Leitmotiven des Kleingartenlebens entlang der Jahreszeiten: Die Bewohner*innen freuen sich über die ersten Sonnenstrahlen…

  • Headerbild Kosmostheater: Was können wir tun? Schriftzug

    Theater braucht Solidaritätsheld*innen

    Kosmostheater Wien /// 20. November 2020 /// SWTT#4.1. | Digitaler Workshop der Initiative für Solidarität am Theater: How to be an Ally Das Kosmostheater feiert sein 20-jähriges Bestehen als feministisches Theater mit der Veranstaltungsreihe „Stay with the trouble!“. In der Real Life Edition „Was können wir tun?“ stellt der Workshop “How to be an Ally”…

  • Feminismus im Sporttrikot

    Kosmos Theater /// 14. Juni 2019 /// Haus gebaut, Kind gezeugt, Baum gepflanzt. Metaphern gibt es viele. Durch Linien, Sportgewand und kollektiven Sprechchor werden die Vorgaben und Muster der Gesellschaft thematisiert und so der holprige Übergang vom Einfügen in die Masse zum Ausbrechen aus der Norm inszeniert. Die Inszenierung beginnt, da sind die Tore zum…

  • Alles Spielen ist ein Gespielt-Werden

    KOSMOS Theater /// 2. April 2019 /// Sprengkörperballade Drei Frauen, drei Sprengkörper – Die “Sprengkörperballade” zeigt den Versuch, seine eigene Geschichte erzählen. Dabei ist alles erlaubt. Man hätte die “Sprengkörperballade” der jungen Wienerin Magdalena Schrefel naturalistisch erzählen können. Als sozialkritische Migrationsgeschichte mit demselben feministischen Blick, den zeitgenössische Regisseur_innen auf etwa ein Stück von Gerhard Hauptmann…

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen