Loading posts...
  • Mit experimentellen Klängen für frischen Wind in der klassischen Musikszene

    Interview mit Oskar Gigele In einem traditionellen Wiener Kaffeehaus treffen wir Oskar Gigele, einen jungen Komponisten aus Wien. Katrin Brehm sprach mit dem jungen Künstler über die Anfänge seiner musikalischen Karriere, seinen facettenreichen Stil von klassischer Musik und über knifflige Situationen während der Arbeit an seiner neuen Oper. Neue Wiener: Oskar, du bist Student der…

  • Kubanische Posaunen in Südfrankreich

    Cloître des Carmes – Festival d’Avignon /// 24. Juli 2019 /// Granma. Les Trombones de la Havane Es ist 22 Uhr in Avignon, die Hitze ist immer noch überwältigend. Schweißperlen rinnen mir die Haut hinunter, als ich mich auf den Weg durch die verwinkelten Gässchen der Altstadt zur Cloître des Carmes mache. Über den Vorhof…

  • Pastellfarbene Körperfluten im Burgtheater

    Burgtheater Wien /// 23. Juli 2019 /// Um Jeito de Corpo Eine Körperflut tanzt sich durch die brasilianische Geschichte und kreiert dabei eine kleine Hommage an Pina Bausch. In Dunkelheit eröffnet Ismael Ivo sein bildgewaltiges Stück, das mit Präzession und Farbe versucht, das brasilianische Leben einzufangen. Ivo, bekannt für seine ausdrucksstarken und technisch perfekten Aufführungen,…

  • Die Zeremonie des Verlusts

    Odeon /// 17. Juli 2019 /// put your heart under your feet … and walk! Steven Cohen führt uns durch das Museum seines Schmerzes und am Ende werden aus einem Körper zwei. Es sind nicht alles Elus Ballettschuhe, die in zehn Reihen vor uns auf dem Boden liegen, aber irgendwo sind auch sie dabei. Die…

  • Frau, Mann, Henne und Pina

    Burgtheater Wien /// 16. Juli 2019 /// Masurca Fogo Der Ursprung des Tanztheaters spielt im Burgtheater und ganz Wien scheint zu kommen. Das Stück zeigt mit sanfter Poetik zwischenmenschliche Beziehungen, ohne sich dabei einem kontroversen Thema zu widmen. Masurca Fogo zu sehen ist wie ein Stück Tanzgeschichte zu erfahren, vieles heute längst Verbreitetes hat hier…

  • Feminismus ist und bleibt kein einfaches Thema

    Dschungel Wien /// 23. Juni 2019 /// FEMINIS:MUT Das Stück Feminis:Mut versucht sich dem intersektionalen Feminismus zu öffnen und widmet sich dabei spezifisch den Themen Sexismus und Diskriminierung. Freigegeben ab 12 Jahren. Die erste Szene zeigt eine junge Frau, die bei Urban Outfitters nicht in eine Jeans kleiner als Größe L passt und sie will…

  • Feminismus im Sporttrikot

    Kosmos Theater /// 14. Juni 2019 /// Haus gebaut, Kind gezeugt, Baum gepflanzt. Metaphern gibt es viele. Durch Linien, Sportgewand und kollektiven Sprechchor werden die Vorgaben und Muster der Gesellschaft thematisiert und so der holprige Übergang vom Einfügen in die Masse zum Ausbrechen aus der Norm inszeniert. Die Inszenierung beginnt, da sind die Tore zum…

  • Sprache(los)

    Theater Hamakom Nestroyhof /// 05. Juni 2019 /// Farc.ie Sprache formt das Denken. Sie kann solidarisieren, ein- und ausgrenzen. Sprache ist identitätsstiftend- in Bezug auf kultureller, ethnischer, aber auch sexueller Zugehörigkeit. In welchem Verhältnis Sprache zu Genderbewusstsein steht und wie Sprache Binarität und Transsexualität (de)konstruiert, sind die Leitfragen der Ein-Mann_Frau Performance Farci.e von Sorour Darabi.…

  • Wenn Leises laut wird

    Theater an der Wien /// 07. Juni 2019 /// Sopro Eingebettet in die Entstehungsgeschichte des Stückes erzählt die Souffleuse Cristina Vidal Ausschnitte aus ihrem Leben am Theater. ___________________________________________________________________________________________________________________________ Die schwarze Kleidung der Dame auf der Bühne steht im Kontrast zu den weißen Seiten, des Skriptes in ihren Händen. Sie geht auf der Bühne auf und…

  • Hinter jedem Rätsel steht das Ende

    Gösserhallen /// 07. Juni 2019 /// Le Metope del Partenone Der Regisseur Romeo Castellucci vermischt die Bühnenrealität mit unserem Alltag und kreiert dabei einen Raum, der uns in eine Handlungsstarre versetzt, die entgegen unserem Impuls zu helfen verläuft. Drei Personen in weißem Labormantel schütten Blut auf eine am Boden liegende Frau. Mit präzisen Handgriffen erschaffen…

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen