Schlagwort: Theaterkritik

  • Ein “Stahlkoloss“, der auch auf der Bühne nicht sinkt!

    Ein “Stahlkoloss“, der auch auf der Bühne nicht sinkt!

    Vestibül /// 10. Februar 2024 /// Muttertier Im Vestibül bringt das Regieteam um Mia Constantine den beim Retzhofer Dramapreis 2023 ausgezeichneten Theatertext Muttertier von Leonie Lorena Wyss leichtfüßig zur Uraufführung. Es geht um Tod, Mutterschaft, Kindheit und die Perspektiven von drei Schwestern (“der Großen, Mittleren und Kleinen”) auf diese wichtigen Themen. Kinderspieleland am Rande des…

  • Ohne Technik wärt ihr nichts!

    Ohne Technik wärt ihr nichts!

    TAG /// 26. Jänner 2024 /// Der Sandmann Automaten und Künstliche Intelligenz: Bernd Liepold-Mosser verwandelt mit Hilfe von Oliver Welter E.T.A Hoffmanns “Sandmann” in ein Musical und kritisiert unsere Technikgläubigkeit. Nathanael (Raphael Nicolas) kommt als Student in eine neue Stadt, wird aber von der Erinnerung an den “Sandmann” (Jens Claßen) heimgesucht, den er für den…

  • Der Krieg als Vater aller Dinge

    Der Krieg als Vater aller Dinge

    TAG /// 24. November 2023 /// Heinrich V. Krieg im 15. Jahrhundert unter Heinrich V. erinnert an die Auseinandersetzungen im 21. Jahrhundert – übertragen von Gernot Plass im TAG mit neuen Aspekten. Ein Krieg muss mal wieder her! Davon überzeugen seine Berater, allen voran der Erzbischof von Canterbury (Jens Claßen), den englischen König Heinrich V.…

  • They all deserve a happy ending

    They all deserve a happy ending

    Theater Drachengasse // 27. November 2023 // The P-Word Mit original britisch-pakistanischen Akzenten importiert das Theater in der Drachengasse einen Bühnenerfolg aus London. Zwei junge schwule Männer mit gleichen Wurzeln, aber unterschiedlichen Schicksalen finden zueinander – und dabei auch ihre Identität. Dem Stück des prämierten Dramatikers und Schauspielers Waleed Akhtar lässt das Produktionsteam des vienna…

  • Kaspar: Sprech- und Bildfolterung

    Kaspar: Sprech- und Bildfolterung

    Akademietheater Wien /// 10. November 2023 /// Kaspar von Peter Handke Was kann man mit Handkes Sprechfolterung Kaspar (1967) heute machen? Genau! Eine visuelle Folterung hinzufügen – wer kann das schon besser als Daniel Kramer und sein Team (am Burgtheater bereits für Engel in Amerika bekannt)? Wer sind wir und was prügelt uns zu denen,…

  • Lulu spricht!

    Lulu spricht!

    Theater in der Josefstadt /// 28. Oktober 2023 /// Lulu Lulu, die Verführerin, geschrieben von Frank Wedekind im 19. Jahrhundert, bekommt durch die Ergänzungen von Regisseur Elmar Goerden eine Stimme, mit der sie ihr eigenes Werk kritisiert. Lulu, das Stück über eine “Kindsfrau” mit ihren Männergeschichten sollte im 21. Jahrhundert aufgrund der unerträglich stereotypen Rollenbilder…

  • Kims Utopie im E.T.A. Hoffmann Theater

    Kims Utopie im E.T.A. Hoffmann Theater

    E. T. A. Hoffmann Theater Bamberg /// 29.10.2023 /// Hänsel & Greta & The Big Bad Witch Am E.T.A. Hoffmann Theater Bamberg hat Kim de l’Horizons Hänsel & Greta & The Big Bad Witch deutsche Erstaufführung. Dass Zuschauer*innen kein klassisches Drama erwarten dürfen, legt der Märchentitel nahe. Aber auch sonst ist hier einiges anders. Ist…

  • Wer im Glashaus schwitzt

    Wer im Glashaus schwitzt

    WERK X-Petersplatz /// 11. Juni 2023 /// hideaway. Liebe und andere Radikalitäten Die Uraufführung „hideaway. Liebe und andere Radikalitäten“ des Kollektivs Bauer + Baum bietet eine immersive und emotional turbulente Theatererfahrung rund um vier queere Freund*innen, die in einem italienischen Bungalow urlauben. Doch die Glaswände rücken näher. Eigentlich wollen sie ihren komplexen Familien- und Beziehungsdramen…

  • Eine Komödie ist Österreich, eine ungeheuerliche Komödie!

    Eine Komödie ist Österreich, eine ungeheuerliche Komödie!

    Theater in der Josefstadt /// 07. Oktober 2021 /// Claus Peymann kauft sich eine Hose und geht mit mir essen – Drei Dramolette Das Publikum lächelt, aus den Lautsprechern dröhnt Grönemeyer und auf die Bühne tritt niemand anderes als der ehemalige Burgtheaterdirektor Claus Peymann. Gemeinsam mit seinem langjährigen Gefährten und Kollegen, dem Dramaturgen Hermann Beil…

  • Kunst ohne Skrupel

    Kunst ohne Skrupel

    Uraufführung: Schauspielhaus Graz /// 22.03.2018 /// Böhm „Wenn das Politische auf Sie zukommt, schauen Sie auf die Noten“: Nikolaus Habjan und Regiemitarbeiterin Martina Gredler inszenieren Paulus Hochgatterers Auftragswerk als Ein-Personen-Stück. Durch 11 von Habjan geführte Puppen entsteht ein bewegender Abend über den Dirigenten Karl Böhm, einem Unterstützer des Nationalsozialismus. Der Abend beginnt in einem schlicht…

  • In sieben Streichen bist du tot…

    In sieben Streichen bist du tot…

    Premiere: Ruhrfestspiele Recklinghausen /// 10.05.2019 /// Max und MoritzMitschnitt: Generalprobe Berliner Ensemble Antú Romero Nunes inszeniert Wilhelm Buschs brutalen Kinderbuchklassiker aus dem Jahr 1865 als postdramatischen Theaterabend. Max und Moritz: Als wären sie mithilfe eines besonders gelungenen Streichs aus dem zweidimensionalen Gefängnis der Buchseiten entwischt, stehen Stefanie Reinsperger und Annika Meier, optisch nahezu perfekte Abbilder…

  • Trommelnd gegen die Verantwortung

    Trommelnd gegen die Verantwortung

    Premiere: Schauspiel Frankfurt /// 11.01.2015 /// Die BlechtrommelMitschnitt: Übernahme Berliner Ensemble /// 12.03.2020 /// Die Blechtrommel Oskar Matzerath zwischen Widerstand, Kollaboration sowie dem kollektiven Verdrängen des Nationalsozialismus: Oliver Reese inszeniert den Welterfolg des Literaturnobelpreisträgers Günter Grass aus dem Jahr 1959 als fulminante Ein-Personen-Show. Auf einer spartanisch eingerichteten Bühne erzählt Nico Holonics die Lebensgeschichte Oskar Matzeraths.…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen