Wer wir sind & Was wir glauben

 

Wir sind eine diverse Community aus der Peripherie, die sich leidenschaftlich mit Theater/-kultur auseinandersetzt. Im unkomplizierten Austausch fragen wir überall, warum manche Menschen ins Theater gehen und andere nicht.

Wir glauben an die offene Gesellschaft und an ein Theater, das alle betrifft. Gleichzeitig sind wir davon überzeugt, dass Theater die Kritikfähigkeit und Selbstreflexion von Menschen erhöhen kann, aber als Institution zugänglicher werden muss. Dafür braucht es in Zukunft zwingend einen neuen, aufgeschlossenen Umgang mit dem Publikum und auch all jenen, die noch kein Teil davon sind.

 

Selbstbewusst und verlässlich stehen wir dafür Theater breiter zugänglich zu machen und setzen dabei auf Offenheit, Fairness, Austausch, Diversität, Toleranz und Gleichberechtigung auf jedem Level.

Neue Wiener Theaterkritik ist ein save space, in dem wir respektvoll, offen, ehrlich, vertrauensvoll, liebevoll und herzlich miteinander umgehen und kritische Gedanken sowie blöde Fragen äußern dürfen. Niemand sitzt im Elfenbeinturm. Neue Wiener sehen nie von oben herab, sondern begegnen einander stets auf Augenhöhe.

Neue Wiener Theaterkritik ist ein bunter Zoo, in dem jedes Tier aus seinem gewohnten Terrain zur gemeinsamen kulturellen Fütterung zusammenkommt. Neue Wiener Theaterkritik ist ein entspannter Würstelstand mit klarem, breitem und easy Angebot. Jede_r kann kommen, jede_r kann gehen. Egal ob mit oder ohne Pfefferoni. Oder vegan. Hauptsache zusammen.

 

 

 

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen